Wahrlich »eun stöck zöcker«, dieser pointiert explodierende Poetry Dance.”

eNTe TICKET/ Berlin
14-21.11.2001


Jandlscher Sprechgesang
vom Feinsten.”

Agnieszka Golosch
www.3sat.de Mai 2001

> Mit "funk den ernst"
poetry dance, einer weiteren
Produktion mit Texten von
Ernst Jandl, bringt Peter Böving
Literatur auf die Tanzfläche;
hier geht Literatur vielleicht
zum ersten Mal über Bauch
und Beine in den Kopf;
Gedichte zum Hören und Tanzen.


"Diese innere Entspannung und Spannung der Texte ist
in der vorliegenden CD auf kongeniale Weise von einem funkensprühenden Jazz durchdrungen."

Martin Reiterer
Literaturhaus Österreich Sept.2002



mehr infos!

bitte wieder zurück!


"...jandls "nasses gedicht" schließlich hat in peter bövings version postmoderner musikalität alles zeug zum kultverdächtigen sommerhit für all jene, die auch nicht gerne baden gehen."

Dr. Tobias Böcker
JAZZPODIUM Mai 2001

"funk den ernst"

CD kauefen bei:AMAZON